Unternehmen

In die Region etwas zurückgeben

Mit Spenden an gemeinnützige Vereine und Organisationen hat HEGLA bereits im fünften Jahr in Folge ein weihnachtliches Signal in die Region gesendet.

HEGLA Spende

„Als weltweit tätiges Unternehmen mit Wurzeln im Kreis Höxter ist es uns wichtig, dort etwas zurückzugeben, wo die Mehrzahl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lebt und ihre Heimat hat“, betont der Geschäftsführer Bernhard Hötger. Erneut gehört dabei der Förderverein des Beverunger Freibades „Die Batze“ zu den Empfängern. „Durch zwei Corona-Jahre hat sich der Trend zu immer mehr Nichtschwimmern verstärkt, die Schwimmkurse konnten nur bedingt stattfinden und auch die Vereine und Träger geraten immer mehr unter Druck“, so Bernhard Hötger weiter. Das Unternehmen möchte mit der Zuwendung die Arbeit des Fördervereins wertschätzen und etwas Freiraum zur Schwimmförderung oder für eine kleinere Investition geben.

Unterstützung zum Erhalt der Schwimmanlage und zur Schwimmförderung

Zusammen mit ihren Vereinskollegen freuen sich die Vorsitzenden Heiner Hake und Dagmar Roscher über die erneute Spende. Neben den sonst üblichen, ehrenamtlichen Aufgaben des Vereins stehen durch die Sanierung des Umkleidegebäudes und den Neubau des Hallenbades große Projekte an. „Umso mehr ist es schön, Anerkennung und finanzielle Unterstützung auch aus der regionalen Wirtschaft zu erhalten, die wir für unsere Vereinsziele – die Erhaltung der Schwimmanlage und der Schwimmförderung direkt einsetzen können“, berichtet Heiner Hake.

Weitere Spenden der HEGLA sind an den Beverunger Tisch, den Höxteraner Mittagstisch, den Kinder- und Hospizdienst Paderborn-Höxter, den Kinderschutzbund Beverungen, die Schulmaterialienkammer und das Beverunger Seniorennetz erfolgt.

Pressekontakt:

HEGLA GmbH & Co. KG
37688 Beverungen

Carsten Koch

Telefon + 49 (0) 52 73 / 9 05 - 121
E-Mail: carsten.koch(at)hegla.de 

Mit einer Spende an den Förderverein möchte die HEGLA-Gruppe etwas in die Region zurückgeben und die Arbeit des Vereins wertschätzen und unterstützen. (v.l.n.r.): Andreas Rode, Schwimmmeister Alexander Klaus, Brigitte Preuß, Bernhard Hötger (HEGLA) und die Vorsitzenden Dagmar Roscher und Heiner Hake.